Museum am Dom Trier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Museum am Dom, 2012

Das Museum am Dom Trier (bis 2010 Bischöfliches Dom- und Diözesanmuseum) ist ein Museum des Bistums Trier, das die Aufgabe hat, die Kultur- und Frömmigkeitsgeschichte des Bistums Trier zu erforschen und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Darüber hinaus erforscht das Museum die spätantiken Vorgängerbauten des Trierer Doms, der ältesten deutschen Bischofskirche.

Sammlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Sammlung umfasst u.a. konstantinische Deckenmalereien, die unter dem Trierer Dom gefunden wurden, liturgische Gewänder und Geräte, Christus- und Marienbilder, Ikonen sowie Exponate religiöser Volkskunst, die die seit 1512 stattfindenden Wallfahrten zum Heiligen Rock dokumentieren.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 49° 45′ 24″ N, 6° 38′ 42″ O