Berufsverband Bildender Künstler*innen Berlin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der berufsverband bildender künstler*innen berlin e.V. – bbk berlin ist mit mehr als 2000 Mitgliedern einer der größten Künstlerverbände Europas. Er vertritt die Interessen der Berliner Bildenden Künstlern in der Öffentlichkeit und gegenüber der Politik. Seinen Mitgliedern bietet er berufliche Dienstleistungen wie etwa Rechtsberatung, Steuerberatung und beruflichen Rechtsschutz, auf der Mitgliederversammlung am 30. November 2016 wurde eine neue Satzung[1] und die Namensänderung des Verbandes[2] beschlossen.

Kulturwerk und Bildungswerk des bbk berlin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Über zwei Tochtergesellschaften, das Kulturwerk und das Bildungswerk, deren Alleingesellschafter der bbk berlin e.V. ist, organisiert der bbk berlin in Zusammenarbeit mit dem Land Berlin strukturelle Fördermaßnahmen für alle in Berlin arbeitenden Bildenden Künstler*innen.[3] Das Kulturwerk ist als gemeinnützige GmbH Träger dreier großer künstlerischer Werkstätten, der Bildhauerwerkstatt, der Druckwerkstatt und der Medienwerkstatt. Zum Kulturwerk gehören darüber hinaus das Atelierbüro mit der Atelierförderung Berlin, das insbesondere die Vergabe von öffentlich geförderten Ateliers und Atelierwohnungen in Berlin über einen vom Senat von Berlin berufenen Beirat organisiert,[4] und das Büro für Kunst im öffentlichen Raum. Es sorgt für qualifizierte Auslobungen künstlerischer Projekte bei öffentlichen Bauvorhaben.

Das Bildungswerk des bbk berlin, ebenfalls eine gemeinnützige GmbH, bietet, gefördert durch den Europäischen Sozialfonds, Qualifikations- und Weiterbildungsveranstaltungen für Berufskünstler an.[5]

Organisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der bbk berlin ist ein eingetragener Verein, dessen Vorstand[6] alle zwei Jahre von einer Mitgliederversammlung gewählt wird. Er besteht seit 1950, zu seinen Gründern gehören u. a. Richard Scheibe, Karl Schmidt-Rottluff, Renée Sintenis und Hannah Höch[7].

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bildungswerk des BBK Berlin (Hrsg.): 30 Jahre BBK – Ausstellung des Berufsverbandes Bildender Künstler Berlins. Mit einem Vorwort von Dietrich Stobbe, Regierender Bürgermeister von Berlin. Staatliche Kunsthalle Berlin, Berlin 1980, OCLC 75642988 (Tagungsband).
  • Berufsverband Bildender Künstler Berlin und Hochschule der Künste Berlin (Universität der Künste Berlin) (Hrsg.): HdK – und dann? HdK Pressestelle, Berlin 1987, ISBN 3-924206-23-6.
  • VBK und BBK (Hrsg.): Zweitakt: Bildende Kunst aus Berlin Ost und Berlin West. Berlin 1990, ISBN 3-89181-430-5.
  • Kulturwerk des BBK Berlin (Hrsg.): Sektor: Artists’ Services Berlin, Kulturwerk, Association of Visual Artists Berlin. Die Gestalten Verlag, Berlin 1996, ISBN 3-931126-07-2.
  • Kunstsammlungen zu Weimar (Klassik Stiftung Weimar) (Hrsg.): Der Weimarer Bilderstreit – Szenen einer Ausstellung. Verlag und Datenbank für Geisteswissenschaften Weimar (VDG Weimar), Weimar 2000.
  • Kulturwerk des bbk berlin – Atelierbüro (Hrsg.): Atelierförderung Berlin 1993–2003. Berlin 2003.
  • Klaus Siebenhaar (Hrsg.): Kulturhandbuch Berlin. 3., erw. und akt. Auflage. Bostelmann & Siebenhaar Verlag, Berlin 2004, ISBN 3-936962-12-X, S. 77.
  • Kulturwerk des bbk berlin (Hrsg.): kunststadt – stadtkunst. Zeitschrift, Informationsdienst des kulturwerks des bbk berlin, ZDB-ID 2898118-2, erscheint einmal jährlich[8].

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Satzung des bbk berlin e.V. In: bbk-berlin.de, abgerufen am 11. Juli 2017.
  2. Antrag auf Namensänderung des bbk berlin e.V. In: bbk-berlin.de, abgerufen am 11. Juli 2017.
  3. Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Abteilung Kultur: Museen und Einrichtungen Bildender Kunst. In: berlin.de, abgerufen am 11. Juli 2017.
  4. Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Abteilung Kultur: Atelierförderung. In: berlin.de, abgerufen am 12. Juni 2018.
  5. Begünstigtenverzeichnis des Operationellen Programms des ESF in Berlin. In: berlin.de, abgerufen am 11. Juli 2017 (PDF; 221 kB).
  6. Vorstand des bbk berlin e.V. In: bbk-berlin.de, abgerufen am 12. Juni 2018.
  7. Vorstandsmitglieder seit 1950. In: bbk-berlin.de, abgerufen am 12. Juni 2018.
  8. kunststadt stadtkunst – Zeitschrift für Kunst im öffentlichen Raum. In: bbk-kulturwerk.de, abgerufen am 16. April 2018 (mit Download-Links zu PDF-Ausgaben ab 2002).