Jens Esche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jens Esche (* 21. Februar 1973 in Iserlohn) ist ein ehemaliger deutscher Eishockeyspieler, der während seiner Karriere unter anderem für den ECD Sauerland und die Hammer Eisbären in der 2. Bundesliga beziehungsweise in der 1. Liga Nord aktiv war.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Esche begann seine Karriere beim ECD Sauerland, wo er seit der Saison 1991/92 im Kader der Profimannschaft stand, mit der er in der 2. Bundesliga spielte; in Iserlohn gehörte der Offensivspieler zum Stammkader und war zudem in der Spielzeit 1995/96 mit 33 erzielten Scorerpunkten in 43 absolvierten Ligapartien einer der erfolgreichsten Stürmer seines Teams. Im Sommer 1996 schloss er sich den Hammer Eisbären an, mit denen er aus der damals dritthöchsten Liga, der 2. Liga Nord, in die zweithöchste, die 1. Liga Nord, aufstieg.

Während der zweiten Spielzeit in Hamm konnten ihn die Verantwortlichen des damaligen Viertligisten EHC Dortmund von einem Engagement in der Regionalliga NRW überzeugen. Esche gehörte bis zum Ende der Saison 1999/00 dem Kader der Elche an und konnte in dieser Zeit in 80 Spielen 176 Punkte erzielen, mit durchschnittlich 2,20 Punkten pro Einsatz gehört er damit zu den effektivsten Scorern der Dortmunder Vereinsgeschichte. Anschließend unterschrieb er 2000 einen Vertrag beim ESC Hamm. Nachdem der Verein 2004 Insolvenz anmelden musste, verließ er den Klub und schnürte in den folgenden zwei Spielzeiten die Schlittschuhe für die zweite Mannschaft der Iserlohn Roosters in der Regionalliga NRW.

Seine letzte Karrierestation waren die Schalker Haie in der Saison 2007/08, mit denen er die Meisterschaft der Landesliga gewinnen konnte, aber anschließend den Aufstieg in die Verbandsliga verpasste, im Sommer 2008 beendete er schließlich seine Eishockeykarriere im Alter von 35 Jahren. Aktuell ist Jens Esche nur noch in der Hobbymannschaft Team Cannabis aktiv.

1. Liga-Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 2 65 21 23 44 46
Playoffs

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]