Jochen Homann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jochen Homann im Januar 2013

Jochen Homann (* 1953 in Rotenburg an der Wümme) ist ein deutscher politischer Beamter und seit 1. März 2012 Präsident der Bundesnetzagentur, von 2008 bis 2012 war er Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie.

Ausbildung und Beruf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Homann studierte 1974 bis 1978 Volkswirtschaftslehre und war danach für vier Jahre als Wissenschaftlicher Angestellter im HWWA-Institut für Wirtschaftsforschung tätig. 1982 wechselte er ins damalige Bundesministerium für Wirtschaft, wo er bis 1991 mit einer einjährigen Unterbrechung für neun Jahre als Referent tätig war. Hier war er zunächst in der wirtschaftspolitischen Grundsatzabteilung für Konjunkturanalysen zuständig, nach einjähriger Tätigkeit in der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der EG in Brüssel arbeitete er in der Außenwirtschaftsabteilung. Unter den FDP-Ministern Martin Bangemann und Helmut Haussmann war er 1987 bis 1990 als Redenschreiber tätig. 1991 wechselte Homann als Leiter des Grundsatzreferates in der Abteilung Wirtschafts- und Finanzpolitik für zehn Jahre ins Bundeskanzleramt. 2001 wechselte er zurück in das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit. Er übernahm dort zunächst für drei Jahre die Leitung des außenwirtschaftspolitischen Grundsatzreferats und wurde 2004 Referatsleiter für Wirtschafts- und strukturpolitische Forschung. 2006 wurde er zum Abteilungsleiter für Wirtschaftspolitik im jetzt wieder als Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie benannten Ressort berufen. 2008 wurde er zum beamteten Staatssekretär ernannt. Im Rahmen dieser Position war er Aufsichtsrats-Vorsitzender der dena.[1]

Privat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jochen Homann ist verheiratet und Vater dreier Kinder.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jochen Homann – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. dena-Pressemeldung vom 27. April 2012: Staatssekretär Kapferer neuer Vorsitzender des dena-Aufsichtsrats@1@2Vorlage:Toter Link/www.dena.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.