Kathrin Heinrichs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kathrin Heinrichs bei der Signatur ihres Buches Bis auf den Grund

Kathrin Heinrichs (* 8. Februar 1970 in Langenholthausen, Nordrhein-Westfalen) ist eine deutsche Krimiautorin und Kabarettistin.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heinrichs machte ihr Abitur in Menden und studierte anschließend in Köln in einem Lehramtsstudiengang Germanistik und Anglistik. Nach ihrer Heirat und der Geburt von drei Kindern begann sie mit dem Schreiben, sie gründete dazu einen eigenen Verlag. Inzwischen lebt sie wieder in Menden.

Bekannt wurde sie vor allem seit 1999 durch ihre Serie von Kriminalromanen mit einem Sauerländer Lokalkolorit. Hinzu kamen Bände mit Kurzgeschichten und Veröffentlichungen in verschiedenen Anthologien, seit 1999 tritt sie auch als Kabarettistin auf. Sie spielt die Rolle „Helga Hammer-Gescheidt“, Vorsitzende der ersten Selbsthilfegruppe für Lehrerfrauen in Deutschland. [1]

Heinrichs ist Mitglied der Autorenvereinigungen Syndikat und Sisters in Crime.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2004: Literaturpreis vo:pa der Volksbank Siegen für die beste Kurzgeschichte „Das Maß“.[1]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kathrin Heinrichs – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b NRW-Literaturdatenbank Abgerufen am 4. Dezember 2016.