Lorenz Hoffmann (Politiker)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lorenz Hoffmann (* 17. März 1892 in Bigge; † 28. September 1967 ebenda) war ein deutscher Kommunalpolitiker und ehrenamtlicher Landrat (CDU).

Leben und Beruf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Schulbesuch absolvierte Hoffmann eine Schreinerlehre, war Geselle, legte die Meisterprüfung ab und war in diesem Beruf tätig.

Er war verheiratet und hatte vier Kinder.

Abgeordneter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mitglied des Kreistages des Landkreises Brilon war er von 1928 bis 1933 und vom 13. Oktober 1946 bis zum 26. September 1964. Außerdem war er ab 1945 Mitglied des Gemeinderates der Gemeinde Bigge.

Öffentliche Ämter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vom 28. November 1950 bis zum 9. Dezember 1952 war er Landrat des ehemaligen Landkreises Brilon. Außerdem war Hoffmann Bürgermeister der Gemeinde Bigge.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 17. März 1957 wurde Hoffmann das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen, er war Kreisbrandmeister des Landkreises Brilon. In Anerkennung seiner Verdienste um die Freiwillige Feuerwehr wurde er 1956 mit dem Goldenen Feuerwehr-Ehrenzeichen ausgezeichnet.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Landkreistag Nordrhein-Westfalen: Dokumentation über die Landräte und Oberkreisdirektoren in Nordrhein-Westfalen 1945–1991