Null gewinnt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
OriginaltitelNull gewinnt
ProduktionslandDeutschland
Jahr(e)2012–2013
Produktions-
unternehmen
Herr P und Endemol Deutschland
Länge50[1] Minuten
Episoden27[2]
Ausstrahlungs-
turnus
wöchentlich (freitags)
GenreQuizshow
Moderation
  • Dieter Nuhr
  • Ralph Caspers
Erstausstrahlung20. Juli 2012 auf Das Erste

Null gewinnt war eine deutsche Fernsehsendung in Form einer Quiz- und Rateshow. Sie lief bis zum 1. März 2013[3] freitags von 18:50 Uhr bis 19:50 Uhr in der ARD.

Moderator war Dieter Nuhr, Schiedsrichter mit Tendenz zum Co-Moderator war Ralph Caspers, der zusätzlich zu seiner Funktion auch Sachinformationen zu den Fragen beisteuerte.

Spielkonzept[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Show traten drei Kandidatenpaare an. Ihnen wurden Fragen gestellt, auf die es mehrere Antwortmöglichkeiten gibt. Ziel der Kandidaten war es, auf die Fragen möglichst ausgefallene Antworten zu finden. Für die Antworten gab es Punkte, die sich danach richteten, wie viel Prozent der vorher befragten Leute ebenfalls diese Antworten gegeben hatten. Es gewann das Paar, das am wenigsten Punkte angesammelt und möglichst Antworten gegeben hatte, die zwar korrekt sind, aber zuvor von möglichst wenigen Testkandidaten gegeben worden waren.

Britisches Vorbild und internationale Ableger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Null gewinnt war eine Produktion von Herr P in Zusammenarbeit mit Endemol Deutschland im Auftrag der ARD-Werbung für Das Erste. Ausführender Produzent war Sven Steffensmeier, die Redaktion hatte Burkhard Bergermann (NDR). Start der Show war am 20. Juli 2012. In den ersten vier Sendemonaten erreichte die Sendung nur geringe Einschaltquoten von durchschnittlich knapp über einer Million Zuschauern und Marktanteile im Bereich um 5 Prozent aller Fernsehzuschauer. Später stiegen die Quoten aber auf bis zu 6 Prozent Marktanteil an.[4] Trotzdem wurde die Sendung zum 1. März 2013 eingestellt.[3]

Im Schweizer Fernsehen SRF 1 lief von August 2012 bis September 2014 mit Weniger ist mehr eine ähnliche Show, die von Patrick Hässig moderiert wurde.[5] Wie auch Null gewinnt basierte sie auf dem britischen Format Pointless, welches bei der BBC seit Jahren erfolgreich läuft. Weniger ist mehr lief dort auf dem Sendeplatz, auf dem zuvor 5gegen5 lief, also ein gegensätzliches Format, in dem es um die meistgenannten Antworten ging, während bei Null gewinnt und Weniger ist mehr die am seltensten genannten Antworten gesucht wurde.

Land Titel Übersetzung Moderator(en) Sender Sendedauer
DeutschlandDeutschland Deutschland Null gewinnt[6] Dieter Nuhr
Ralph Caspers
Das Erste 20. Juli 2012 – 1. März 2013
FrankreichFrankreich Frankreich Personne n'y avait pensé! Da hat noch niemand dran gedacht! Cyril Féraud France 3 16. Juli 2011 – heute
ItalienItalien Italien Zero e lode! Zero with honours! Alessandro Greco
Francesco Lancia
Rai 1 11. September 2017 – heute
KroatienKroatien Kroatien Tog se nitko nije sjetio Da hat noch niemand dran gedacht Antonija Blaće
Krešimir Sucevic-Međeral
RTL 29. April 2013 – 7. Juni 2013
MazedonienMazedonien Mazedonien Без Поени!
Bez Poeni![7]
Keine Punkte! Snezana Velkov Sitel 1. November 2014 – 7. März 2015
NiederlandeNiederlande Niederlande Pointless[8] Ohne Punkte (auch: sinnlos) Lucille Werner
Owen Schumacher
NPO 1 27. Juli 2015 – 28. August 2015
PolenPolen Polen Tylko Ty[9][10] Nur du Tomasz Kammel
Radosław Kotarski
TVP2 27. Februar 2014 – 30. Mai 2014
SerbienSerbien Serbien Toga se niko nije setio[11] Da hat noch niemand dran gedacht Tamara Grujic
Dragan Ilic
Prva 5. April 2014 – heute
SchweizSchweiz Schweiz Weniger ist mehr[12] Patrick Hässig SRF1 20. August 2012 – September 2014
TschechienTschechien Tschechien Míň je víc! Weniger ist mehr! Jan Smetana ČT1 5. Januar 2015 – 17. Dezember 2015
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich Pointless Ohne Punkte (auch: sinnlos) Alexander Armstrong
Richard Osman
BBC Two
(2009–11)
BBC One
(seit 2011)
24. August 2009 – heute

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Alle Videos zu Null gewinnt in der Mediathek des Ersten
  2. Null gewinnt bei fernsehserien.de
  3. a b "Null gewinnt" muss den ARD-Vorabend räumen, DWDL.de vom 22. Januar 2013
  4. «Null gewinnt» steigert sich erneut
  5. Online-Auftritt von Weniger ist mehr auf den Seiten des SRF
  6. Nuhr vertritt Gottschalk während der Sommerpause. DWDL.de. 17. Januar 2012. Abgerufen im 31. Mai 2013.
  7. Bez Poeni!. 6. März 2014. Archiviert vom Original am 7. Juni 2014. Abgerufen am 6. März 2014.
  8. Pointless. AVROTROS. Archiviert vom Original am 23. Juli 2015. Abgerufen im 23. Juli 2015.
  9. Nikt tylko Ty. Nowy teleturniej Telewizji Polskiej. tvp.pl. 15. Januar 2014. Abgerufen im 17. Januar 2014.
  10. Tomasz Kammel i Radosław Kotarski poprowadza teleturniej Tylko ty w TVP2. wirtualnemedia.pl. 21. Januar 2014. Abgerufen im 31. Januar 2014.
  11. Toga se niko nije setio (sr) togasenikonijesetio.rs. Abgerufen am 19. Februar 2014.
  12. Patrick Hässig moderiert "Weniger ist mehr" – Schweiz: Promi-News, Videos und Bilder – glanz & gloria – Schweizer Fernsehen (de) Glanzundgloria.sf.tv. Abgerufen im 31. Mai 2013.