Wolfgang Hänisch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wolfgang Hänisch (* 1954 in Hemer) ist ein deutscher Erzählforscher. Er sammelt und untersucht Sagen aus dem Sauerland.

In seiner Buchreihe werden etwa 1000 Sagen vorgestellt, in denen unter anderem Ritter, Werwölfe, Teufel, Dämonen, Riesen, Zwerge, Elfen, Hexen, Untote und Wiedergänger vorkommen. Dabei legt er auch auf die geografische Erläuterung großen Wert.

Hänisch ist hauptberuflich bei der Finanzverwaltung auf Landesebene tätig; in seiner Freizeit widmet er sich u. a. der Höhlenforschung. Er lebt in Hemer.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sauerländer Gruselsagen, Band 1: Hönnetal. Jungfern, Hexen und Dämonen. Papenbusch Media, 2006, ISBN 978-3-938052-03-7
  • Sauerländer Gruselsagen, Band 2: Iserlohn, Hemer, Balve. Nebelwälder, Geisterbrachen, Düsternsiepen. Papenbusch Media, 2006, ISBN 978-3-938052-05-1
  • Sauerländer Gruselsagen, Band 3: Hemer. Drachen, Gräber, Zwergengold. Papenbusch Media, 2007, ISBN 978-3-938052-08-2
  • Sauerländer Gruselsagen, Band 4: Sundern. Grotten, Alben, Geistermühlen. Papenbusch Media, 2009, ISBN 978-3-938052-10-5