Wolfgang Hilleke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wolfgang Hilleke (* 4. März 1963 in Attendorn) wurde bei den Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen 2009 als parteiloser Kandidat zum Bürgermeister der Stadt Attendorn gewählt. Er trat sein Amt am 21. Oktober 2009 an.

Der Diplom-Verwaltungswirt (FH) ist in verschiedenen Vereinen seiner Heimatstadt aktiv.

Als persönliches Ziel seiner Bürgermeistertätigkeit formulierte Hilleke einen wirtschaftsstarken Standort bei zugleich einer lebenswerten Stadt und einer modernen Verwaltung. Bei seiner Wahl 2009 erreichte der Sauerländer 67,73 % der Stimmen. Bei den Kommunalwahlen im Mai 2014 wurde Wolfgang Hilleke abgewählt. Er erreichte gegenüber seinem Gegenkandidaten Christian Pospischil nur noch 42,10 %.

Von Januar 2015 bis März 2016 war Hilleke Geschäftsführer der Ferienanlage Land Fleesensee in Göhren-Lebbin.[1][2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.nordkurier.de/mueritz/sauerlaender-wird-geschaeftsfuehrer-im-land-fleesensee-2212497601.html
  2. Fleesensee-Eigentümer berufen Geschäftsführer ab › Wir sind Müritzer. In: Wir sind Müritzer. 2. April 2016, abgerufen am 15. Juni 2016 (deutsch).